Daily Archives: 5. September 2020

Bitcoin-Preis diese Woche zum dritten Mal abgestürzt. Hier ist der Grund

Published by:

Krypto-Marktanalysten glauben, dass Bitcoin-Bergleute, die auf den Markt kommen, und ein Überfall auf eine südkoreanische Börse schuld sein könnten.

Bitcoin stürzte diese Woche zum dritten Mal ab.

Es liegt stabil bei etwa 10.000 US-Dollar

Experten geben einem Überfall auf einen Krypto-Austausch und einer Müllkippe durch Bergleute die Schuld.

Der Preis für Bitcoin Trader erlebte heute einen weiteren Sturzflug und fiel in weniger als einer Stunde von etwa 10.600 USD auf 10.245 USD, was einem Rückgang von 3% pro Daten von der Metrik-Website CoinMarketCap entspricht . Scheint klein, aber es ist der dritte große Absturz in dieser Woche. Warum?

Bitcoin erreichte am Dienstag einen Höchststand von 12.067 USD. Aber dann fing es an zu fallen. Am Mittwoch war der erste große Ka-Doosh , als er in etwa zwei Stunden von 11.726 USD auf 11.395 USD fiel. Dann Kerplunk am Donnerstag, als es in etwa einer Stunde von 11.259 USD auf 10.849 USD fiel. Die letzte Niederlage, ähm , krrrr-sploosh , ereignete sich heute. Es hat sich seitdem ein wenig erholt, auf 10.463 $.

Warum ist Bitcoin in einer der arbeitsreichsten Wochen für Krypto aller Zeiten abgestürzt ? Bitcoin funktioniert auf mysteriöse Weise, aber die Experten haben Decrypt einige wahrscheinliche Optionen übergeben.

Laden Sie die Entschlüsselungs-App herunter

Holen Sie sich unsere App für die neuesten Nachrichten und Funktionen an Ihren Fingerspitzen. Probieren Sie als Erster das Entschlüsselungs-Token und vieles mehr aus.

Simon Peters, Marktanalyst bei der Krypto-Handelsseite eToro, schlug eine „Reihe möglicher Ursachen“ vor.

Ein wahrscheinlicher Schuldiger, sagte er, sei eine „Müllkippe von Bergleuten“. Peters sagte: „On-Chain-Analyseplattformen berichteten, dass Mining- Pools in letzter Zeit mehr als übliche Mengen an Bitcoin an Börsen verlagert haben.“

Charles Bovaird, ein Forscher des Krypto-Wirtschaftsforschungsunternehmens Quantum Economics, stimmte dem zu: „Ein Faktor könnten einfach Bergleute sein, die ihre Krypto verkaufen“, sagte er gegenüber Decrypt .

Philip Gradwell, Chefökonom von Chainalysis, nutzte die Technologie des Blockchain- Ermittlungsunternehmens , um herauszufinden , dass Bitcoin diese Woche in Rekordhöhe in den Austausch geflossen war .

„Die Bitcoin-Zuflüsse zu den Börsen betrugen gestern 92.000, den höchsten Stand seit 37 Tagen, als die Leute sich beeilten, am 1. September zu Preisen von fast 12.000 USD zu verkaufen“, twitterte er.

Wenn viele Leute Bitcoin massenhaft auf den Markt bringen – etwas, das häufig passiert, wenn die Preise in die Höhe schnellen, da Händler mit Gewinn auszahlen wollen -, ist es wahrscheinlich, dass der Preis von Bitcoin fällt, oft sogar schneller als er gestiegen ist den ersten Platz.

Als nächstes, postuliert Peters, ist „der Überfall / die Beschlagnahme auf Bithumb“. Bithumb, Südkoreas größter Kryptowährungsaustausch, wurde gestern von der Polizei durchsucht. Die Razzia ist laut Seoul Newspaper mit dem 25-Millionen-Dollar-Token-Verkauf für das Blockchain Exchange Alliance (BXA) -Token verbunden.

Ein weiterer Grund könnte das Wackeln der Aktienmärkte in dieser Woche sein. Der US-Aktienmarkt, der sich diesen Sommer nach dem COVID-19-Crash erholte, fiel. In den letzten zwei Tagen ist der Nasdaq um über 7% und der Dow um 2,2% gefallen